Kontrollstelle

Die Pilzkontrollstelle Embrachertal wurde per 2011 in Zusammenarbeit der drei politischen Gemeinden Embrach, Freienstein-Teufen und Rorbas ins Leben gerufen. In den Jahren zuvor verfügte nur Embrach über eine eigene Kontrollstelle; Freienstein-Teufen und Rorbas verwiesen ihre Bevölkerung nach Glattfelden.
Seit der Gründung erfreuten wir uns einer jährlich zunehmenden Beliebtheit. Einzig im Jahr 2015, als aufgrund der lange andauernden Trockenheit im Unterland einfach keine Pilze wachsen wollten, waren die Besucherzahlen rückläufig.
Im Jahr 2019 führte die Feststellung, dass unsere Kontrollstelle überdurchschnittlich viel von Sammlern aus Fremdgemeinden besucht wurde, dazu, das Gespräch mit Kloten zu suchen. Die dabei entwickelte Idee bestand darin, die beiden Kontrollstellen per 2020 neu zu organisieren und die Kontrollzeiten nicht mehr gleichzeitig, sondern an verschiedenen Tagen durchzuführen. Dies mit dem Ziel, dass alle angeschlossenen Gemeinden beide Kontrollstellen nutzen können und die Pilzsammler dadurch neu vier Tage zur Auswahl haben.

Die Idee wurde umgesetzt. Ab 2020 erfolgt die Administration beider Kontrollstellen durch die Stadtverwaltung Kloten. Die Gemeinden Embrach, Freienstein-Teufen und Rorbas wurden integriert.
Die Pilzkontrollen sind für die Bevölkerung nach wie vor kostenlos, werden nun aber während der Saison an 4 Wochentagen angeboten.


Pilzkontrolleure

PortraitThomas Keller
8427 Freienstein
Tel. 079 535 55 36

Ausbildung
Amtlicher Pilzkontrolleur, VAPKO, seit 2000
Notfallexperte Pilzvergiftungen, VAPKO, seit 2006
Hauptkontrolleur Rorbas, StV Kloten

Bild_JB_defJeannine Bollinger
8180 Bülach
Tel. 079 745 01 75

Ausbildung
Amtliche Pilzkontrolleurin, VAPKO, seit 2015

Hauptkontrolleurin Kloten , StV Rorbas

Platzhalter
Platzhalter

Download Öffnungszeiten Pilzkontrollstellen Rorbas und Kloten:
Pilzkontrolle 2020 Embrachertal